Rückenschmerzen
 Ursachen, Beschwerden, Selbsthilfe und Behandlung

Rückenschmerzen -
von Verspannungen bis zum Hexenschuss

Rückenschmerzen sind in unserer Gesellschaft ein häufiges Leiden. Die Ursachen sind genauso vielfältig wie die Schmerzen. Sie können sich beispielsweise in Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich, in einem Hexenschuss oder auch in einer Ischialgie bemerkbar machen.Erfahren Sie auf dieser Seite mehr zum Thema Rückenschmerzen, was Sie dagegen tun können und wie ich als Heilpraktikerin Ihnen helfen kann.  

Behandlungsmethoden in meiner Naturheilpraxis bei Rückenschmerzen

Schmerz als wichtiges Signal - auch bei Rückenschmerzen

Schmerz ist ein wichtiges Signal des Körpers und gleichzeitig ein Hilferuf des Gewebes etwas zu verändern. Aber DA-WO es weh tut, muss nicht immer die Ursache für die Schmerzen liegen. Eine Beinlängendifferenz kann u.U. für Kopfschmerzen oder Migräne verantwortlich sein. Ein Fersensporn weist auf das Iliosakralgelenk (ISG) oder die Knie hin. Immer wiederkehrende Verspannungen im Schulter- oder Nackenbereich können ihre Ursache im Kiefergelenk haben.

Schmerz kann in Form von Rückenschmerzen auftreten, angefangen von Verspannungen, über den sogenannten Hexenschuss bis hin zu Ischialgien oder einem Bandscheibenvorfall.

Die Ursachen für Rückenschmerzen sind vielfältig 

Schmerzen können sich in Form eines Anlaufschmerzes bemerkbar machen, d.h. man kommt morgens nur schwer aus dem Bett und der Rücken oder die Gelenke tun erst einmal weh. Nach einiger Zeit lassen die Schmerzen nach. Verklebte Faszien können hierfür die Ursache sein.

Stress, Bewegungsmangel, langes Sitzen am Arbeitsplatz oder bei den Kindern in der Schule, Flüssigkeitsmangel – zu wenig trinken, Übergewicht, Übersäuerung. All diese Sachen begünstigen Schmerzen wie Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen oder auch Migräne.

Selbsthilfe Was können Sie selber bei Rückenschmerzen tun?

  • Übergewicht vermeiden: Wenn Sie zu viele Kilos auf die Waage bringen, sollten Sie ans Abnehmen denken. Ihr Rücken und Ihre Gelenke müssen weniger Gewicht tragen und werden es Ihnen danken.

  • Bewegung: Bauen Sie Bewegung in Ihren Alltag ein. Es muss ja nicht immer das Fitnessstudio sein. Ein zügiger Spaziergang an der frischen Luft wirkt schon Wunder und entspannt gleichzeitig.

  • Trinken: Trinken Sie ausreichend Wasser oder ungesüßte Kräutertees. Jeder Mensch braucht etwa 30 bis 40 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht – das macht also etwa 2 bis 3 Liter am Tag.

  • Übersäuerung vermeiden: Bauen Sie viele neutrale und basische Lebensmittel in Ihre Ernährung ein. Vermeiden Sie übermäßigen Fleischgenuss.

  • Stress vermeiden: Vermeiden Sie Stress. Bauen Sie Entspannungsmomente in Ihren Alltag ein. Das kann eine kurze Meditation in der Mittagspause sein, ein abendlicher Waldspaziergang oder auch einfach nur das Reden mit dem Partner, um seine Probleme loszulassen.

 

Schmerzformen, die in meiner Praxis häufig vorkommen:

  • Rückenschmerzen wie z.B. Verspannungen, Hexenschuss, Ischialgie, Bandscheibenprobleme

  • Gelenkschmerzen wie z.B. Knieschmerzen, Schulterschmerzen, Fersensporn

  • Schmerzen der Arme und Hände wie z.B. Karpaltunnelsyndrom, Tennisarm, Golferarm, Mausarm

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Arthrose, Arthritis

Weitere interessante Inhalte

  • facebook_icon
  • xing_icon

KONTAKT

Praxis für Naturheilkunde
Sylke Müller
Heilpraktikerin
Egertstraße 16
72124 Pliezhausen • Baden-Württemberg

07127 9774817
info@naturheilkunde-mueller.de

 

 

Copyright: Naturheilpraxis Sylke Müller 2018